...
🛫 Lees meer over infobusiness, financiële geletterdheid, persoonlijke groei. Internet business, zaken op het internet, investeringen, inkomsten, beroepen, winstgevende investeringen, deposito's. Succesverhalen, zelfontplooiing, persoonlijke groei.

Die sieben Hauptursachen der Armut

9

Alle Menschen, unabhängig von Alter und sozialem Status, streben nach Reichtum! Dieser Aussage kann man kaum widersprechen! Aber nicht jedem fällt dieser Reichtum leicht. Und viele verstehen es überhaupt nicht. Warum passiert dies? Lässt sich diese Entwicklung der Ereignisse durch objektive Gründe erklären? Natürlich gibt es solche Gründe.

Hauptursachen der Armut

Die Angewohnheit, Geld für schwere Zeiten zu sparen

Der erste Grund auf unserer Liste ist der offensichtlichste. Es ist eine Angewohnheit, Geld für harte Zeiten zu sparen. Es scheint, dass an dieser Gewohnheit absolut nichts auszusetzen ist. Aber in diesem Fall ist nicht alles so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint!

Tatsache ist, dass das Leben eines Menschen hauptsächlich aus diesen schwierigsten Zeiten besteht. Zudem steigen die sozialen Standards jedes Einzelnen im Laufe des Lebens. Dies bedeutet, dass jede nachfolgende Periode durch erhöhte Anfragen gekennzeichnet sein wird. Das zur Seite gelegte Geld wird also niemals in der Lage sein, bestehende Forderungen auszugleichen. So verläuft das ganze Leben eines Menschen: Er jagt Geld nach dieser unbestimmten Zahl, deren Erreichung einfach unmöglich ist. Gleichzeitig verweigert sich ein Mensch absolut allen materiellen Werten und verbessert daher seine Lebensqualität.

Außerdem werden diese Ersparnisse nach und nach „die Inflation auffressen”. Um kein Geld zu verlieren, sollten Sie ein Bankdepot nutzen oder es in Wertpapiere investieren.

Die sieben Hauptursachen der Armut

Unterbewusste Programmierung und Mentalität

Die nächste Ursache für Armut ist die unbewusste Programmierung. Schließlich gewöhnt sich ein Mensch seit seiner Kindheit an bestimmte soziale Standards. Und für den Fall, dass sich die Eltern nicht in hohem materiellen Reichtum unterschieden, gewöhnt sich das Kind an diese Reihenfolge. All diese schäbigen Sofas, alten Fernseher und schäbigen Klamotten werden für eine Person zu etwas ganz Gewöhnlichem.

Hier können wir über die Einrichtung einer bestimmten sozialen Bar sprechen, durch die eine Person ihr ganzes Leben lang nicht treten kann. Gleichzeitig ist die Mentalität eine Art Fortsetzung einer solchen unbewussten Programmierung in der Kindheit. Die Mentalität spiegelt die Ordnung der Dinge wider, die für eine Person zur Norm geworden ist. Diese beiden Konzepte ergänzen sich also.

Cinderella-Komplex

Der Aschenputtel-Komplex ist auch eine der Hauptursachen für Armut, sowie eine Folge der psychologischen Programmierung in der Kindheit. Wenn ein Kind ständig in alten Sachen herumläuft, alte Haushaltsgeräte benutzt und sein Leben in einer solchen Umgebung tatsächlich weitergeht, kann ein Mensch auch im höheren Alter seine etablierten Gewohnheiten nicht mehr ablehnen. Eine solche Person wird ständig an sich selbst sparen, da sie es für unwürdig hält, neue Dinge und finanzielle Kosten im Allgemeinen zu kaufen. Gleichzeitig ist diese Funktion absolut unabhängig vom aktuellen Vermögensstand des Einzelnen. Solch eine Person kann finanziell beträchtliche Höhen erreichen, bleibt aber gleichzeitig arm, sowohl in seiner Seele als auch in seinem Äußeren.

Die Bourgeoisie

Philistertum ist eine der Hauptursachen für Armut. Eine ähnliche Manifestation des Charakters einer Person findet sich immer noch häufig in der Bevölkerung. Was ist Philistertum? Wenn jemand die Dinge benutzt, die längst aus der Mode gekommen sind, aber gleichzeitig auch neue Dinge hat, die sorgfältig aufbewahrt werden, dann kann er als Handwerker bezeichnet werden. So verwendet eine Person ständig alte Dinge, weil neue Dinge in den Regalen des Kleiderschranks oder in der hintersten Ecke der Speisekammer allmählich unbrauchbar werden. Dieses Prinzip lässt sich schon seit geraumer Zeit charakterisieren, aber der Punkt ist, dass man nicht zum Sklaven seiner eigenen Dinge werden sollte. Schließlich sollen die Dinge ganz und gar dazu dienen, einem Menschen ein angenehmes Leben zu ermöglichen.

Prahlerei

Die sieben Hauptursachen der Armut

Banales Prahlen ist auch eine der Hauptursachen für Armut. Warum passiert dies? Viele Menschen haben eine große Schwäche: Sie zeigen gerne ihren Reichtum. Aber in der modernen Welt ist fast alles auf die Konsumgesellschaft ausgelegt. Unternehmer und Vermarkter träumen nur davon, die durchschnittliche Person zum Kauf zu bewegen. Riesige Summen fließen jedes Jahr in die Werbebranche. Dank all dem entsteht ein Kult einer bestimmten Lebensweise. Und diese Lebensweise hat notwendigerweise ihre materiellen Eigenschaften.

Aus diesem Grund wird eine Person versuchen, das neueste Telefonmodell, ein Auto einer bestimmten Marke, zu kaufen und in das Resort zu fahren, für das weithin geworben wird. Tatsächlich haben alle aufgeführten Waren und Dienstleistungen möglicherweise keinerlei Vorteile gegenüber anderen konkurrierenden Waren und Dienstleistungen. Oder vielleicht können Sie in Ihrem Leben ganz einfach auf all das verzichten. Ein paar Fotos vom nächsten Urlaubsort sind das Geld für Anreise und Unterkunft eindeutig nicht wert. Die Fähigkeit, dem Drang zur Prahlerei zu widerstehen, ist einer der wesentlichen Faktoren, um der Armut im Allgemeinen zu widerstehen.

Faktor der wirtschaftlichen Situation im Land

Es ist töricht zu leugnen, dass die wirtschaftliche Situation des Landes eine Schlüsselrolle bei der Beurteilung des Armutsniveaus im Allgemeinen spielt. Und auch über eine bestimmte Person. Denn je reicher das Land, desto höher der Lebensstandard der Bevölkerung und ihr finanzielles Wohlergehen. Wie dem auch sei, dieser Faktor spielt eine der Hauptrollen. Nicht umsonst wechseln viele erfolgreiche Fachkräfte einfach ihr Wohnsitzland, weil ein anderes Bundesland oft bessere Bedingungen bieten kann und ihre Berufserfahrung höher vergütet wird. Es hängt also auch viel vom Wohnsitzland ab.

Mangelnde Finanzkompetenz

Die sieben Hauptursachen der ArmutDie nächste Ursache für Armut ist der Mangel an elementarer Finanzkompetenz. Der durchschnittliche Mensch gibt etwa fünfzehn Jahre seines Lebens für die Bedürfnisse der Bildung aus. Aber kein einziges Schulprogramm ermöglicht ein vernünftiges Studium der Finanzangelegenheiten auf Haushaltsebene. Eine solche Möglichkeit bietet auch eine Hochschule nicht. Natürlich, wenn es sich nicht um eine Bildungseinrichtung mit wirtschaftlichem Schwerpunkt handelt. In jedem Fall wird den persönlichen Finanzen sehr wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Es gibt einfach nirgendwo, woher man solches Wissen ziehen könnte. Hier ist ein weiterer Grund für Armut.

Übertriebene Großzügigkeit

Versuchen Sie jetzt, sich an all Ihre guten Taten zu erinnern. Nämlich jene Aktionen, die sich auf Finanzen beziehen. Wie oft haben Sie anderen Menschen geholfen, indem Sie Geld mit ihnen geteilt haben? Es müssen keine völlig Fremden sein. Oft spielen auch nahestehende Personen diese Rolle. Aber es sind Freunde und Verwandte, die am schwierigsten abzulehnen sind.

Allerdings sollte man sich klar machen, dass Geld in die Kategorie des rein persönlichen Eigentums gehört. Niemand hat das Recht, in Ihre Tasche zu schauen. Und niemand hat das Recht, Ihr Geld von Ihnen zu verlangen. Daher lohnt es sich zu lernen, alle diese Bittsteller entschieden abzulehnen. Darüber hinaus bitten solche Leute meistens um einen Kredit, erfüllen dann aber ihre Verpflichtungen nicht in der Hoffnung, dass Sie diese Schulden einfach vergessen. Warum mit solchen Leuten Geschäfte machen? Vor allem, wenn es darum geht, eigenes Vermögen aufzubauen!

Hier haben wir die sieben Hauptursachen für Armut aufgelistet. Diese Liste ermöglicht es Ihnen, diejenigen Faktoren visuell zu erkennen, die das Erreichen des gewünschten Reichtums weitgehend behindern. Gleichzeitig können Sie Schritt für Schritt, indem Sie die Symptome jedes dieser Faktoren in sich selbst beseitigen, die Manifestationen der Armut für immer aus Ihrem Leben löschen!

Aufnahmequelle: dovir-finance.ru

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen