...
🛫 Lees meer over infobusiness, financiële geletterdheid, persoonlijke groei. Internet business, zaken op het internet, investeringen, inkomsten, beroepen, winstgevende investeringen, deposito's. Succesverhalen, zelfontplooiing, persoonlijke groei.

“Erfolgreicher Erfolg”: warum ich nicht daran glaube

4

Und wisst ihr was mich nervt? Das ist seit fast dreißig Jahren die unaufhörliche Mode für den sogenannten „Erfolgserfolg”. „Hundert Schritte zum Erfolg”, „Wie man erfolgreich wird”, „Komm schon, du kannst alles schaffen” und andere, entschuldige den Ausdruck, der Quatsch, der mir von klein auf in Ohren und Augen strömt, verursacht schon naturgemäß Übelkeit.

Ja, weil es keinen Erfolg gibt. Es liegen günstige Umstände vor.

Nehmen wir zum Beispiel zwei gleichaltrige Männer, gleich arm, aber, sagen wir, bereit, mir zu gefallen. Der eine hat dichtes Haar auf dem Kopf, der andere, ähm, hat eine Glatze, drei Haare und sechs Reihen. Der erste, mit den Haaren, macht nichts mit seinen Haaren, außer dass er sie einmal in der Woche mit Waschmittel wäscht und mit fünf Fingern kämmt. Der zweite kauft teure Shampoos gegen Glatzenbildung, reibt sich dreimal täglich eine Pfefferlösung in die Glatze, isst Nahrungsergänzungsmittel und macht Massagen, um sein Haar wachsen zu lassen. Steigt im Allgemeinen aus der Haut. Aber das Maximum, das er schafft, ist, vor Trauer die zwei Haare, die ihm noch geblieben sind, in der Hälfte zu halten und sich nicht vollständig in einen kahlen Löwenzahn zu verwandeln. Vor dem Haar des Ersten zu ihm – wie zum Mond. Der erste, wir wiederholen, tut nichts und nimmt kein Dampfbad.

Nun, wer von ihnen hat mehr Chancen auf „Erfolg”? Antwort: die erste.

Weil der erste gerade die genetische Lotterie gewonnen hat. Aber der zweite hatte weniger Glück. Und egal wie er meckert, ein glänzendes Ergebnis erzielt er trotzdem nicht. Sie können dem armen Kerl natürlich raten, die Füße in die Hand zu nehmen, viel Geld zu verdienen und sich eine Haartransplantation zu gönnen. Aber, Tannenbäume, so viel Aufwand ist nötig! Und außerdem ist es keine Tatsache, dass diese Transplantation Wurzeln schlagen wird, dass sein Haar so dick und glänzend sein wird wie das erste. Man kann nicht gegen die Natur argumentieren, wie sie sagen.

Ich sage nicht, dass Sie mit dem Strom schwimmen und nichts tun sollten. Tun müssen. Aber es ist notwendig, das Ziel und die dafür aufgewendeten Mittel nüchtern zu messen. Und berücksichtigen Sie auch die Rahmenbedingungen.

Sie sind zum Beispiel ein begeisterter Pilzsammler und gehen in den Wald. Ihr Ziel ist es, einen vollen Korb mit ausgewählten Espenpilzen zu sammeln, damit sie später für den Winter getrocknet (und möglicherweise verkauft) werden können.

Frage: Wie viele Pilze können Sie im Waldgürtel der nächsten Vororte sammeln?

Antwort: unwahrscheinlich. Es wird sooo schwierig, da es in der Region Moskau weniger Wälder als Menschen gibt. Für jeden Pilz wird es mindestens zehn Anwärter geben. Und aller Wahrscheinlichkeit nach müssen Sie auf der Suche nach jedem Pilz sehr lange von morgens bis abends durch den Wald wandern. Und wenn Sie müde, hungrig und wütend mit einem halb leeren Korb aus dem Wald rudern, werden Sie sich wie ein kompletter Versager fühlen. So viel Aufwand für so eine kleine Leistung!

Und jetzt versetzen wir unseren unglücklichen Pilzsammler gedanklich in die Region Murmansk, eine kleine Stadt, die von Wäldern umgeben ist. Dort, wo buchstäblich zwei Schritte von der Stadt entfernt, können Pilze mit einer Sense gemäht werden. Sie müssen nicht einmal irgendwohin gehen, Sie müssen nach nichts suchen – hier sind sie, riesige, saubere Pilze, die aus dem Moos auf dem Rasen ragen. Einfach zerreißen und in einen Korb legen.

"Erfolgreicher Erfolg": warum ich nicht daran glaube

Sie brauchen nur ein paar Schritte über die Lichtung zu gehen, ein paar Verbeugungen zu machen – und buchstäblich in einer halben Stunde ist Ihr Korb mit ausgewählten schönen Steinpilzen (im Norden werden sie „rothaarige” genannt) gefüllt.

Erfolg? Was mehr. Ja, aber mit minimalem Aufwand. Alles, was Sie tun mussten, war, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.

Hier ist das ganze Geheimnis des „erfolgreichen Erfolgs”.

Und alle Arten von „Gurus”, die behaupten, dass sie den Erfolg nur durch ihre harte Arbeit und ihren eisernen Willen erreicht haben, sind, gelinde gesagt, unaufrichtig. Ja, vielleicht haben sie nicht tatenlos zugesehen. Aber das Wichtigste, was ihnen geholfen hat, war ein glücklicher Zufall.

Sie können in einen Kuchen einbrechen, Zeit und Energie verschwenden, aber wenn die Umstände gegen Sie sprechen, werden Sie nicht viel erreichen können. Mit anderen Worten, ohne Glück und ein günstiges Umfeld wird harte Arbeit harte Arbeit bleiben.

Was also tun, wenn man Erfolg will (Geld, Ruhm, Liebe, ein Ziel erreichen – jeder hat sein eigenes) – aber es gibt ihn nicht?

  • Hör auf, in eine verschlossene Tür einzubrechen und zu versuchen, die Wand mit deiner Stirn zu durchbrechen. Die Mauer ist noch stärker, nur du wirst dir die Stirn brechen. Zunächst einmal, nehmen Sie es leicht. Machen Sie eine Pause. Vergiss es.
  • Versuchen Sie, andere Optionen in Betracht zu ziehen. Kommen Sie zum Beispiel ein anderes Mal wieder. Suchen Sie nach Schlüsseln. Rufen Sie einen Schlosser an. Suchen Sie am Ende nach einer anderen Tür, wenn es keine Möglichkeit gibt, in diese hineinzukommen.
  • Demütige dich und akzeptiere, dass dir nicht alle Türen offen stehen. Ja, das ist vielleicht das Ärgerlichste. Das Gleichnis von zwei Fröschen und Butter funktioniert leider nicht immer.
  • Wenn Sie Ihr Ziel wirklich, wirklich „jetzt” erreichen müssen, können Sie bei aller Komplexität der Aufgabe Ihren ganzen Willen zur Faust nehmen und einen Gewaltmarsch machen. Aber wir müssen verstehen, dass das erste Mal, die Tür zu treten, höchstwahrscheinlich nicht funktionieren wird. Dass man mehr als eine kolossale Anstrengung unternehmen muss und nicht zwei. Haben Sie genug Ressourcen, um den ganzen Weg zu gehen? Und vor allem – sind die aufgewendeten Ressourcen das Ziel wert?

Es ist wie ein Pokerturnier. Jeder Spieler hofft, das Finale zu erreichen und den Jackpot zu knacken. Aber von tausend gewinnt nur einer.

Und wie viele von denen, die besessen sind, die Spitze zu erreichen, sind im Staub verloren? Wie viele, die dieses Finale nicht erreicht haben, verlieren sogar das, was sie hatten, geraten in ohnmächtige Wut, rutschen in Depressionen ab? Typisch ist, je näher am Finale man aus dem Spiel flog, desto offensiver.

Jeder vernünftige und angemessene Mensch wird sagen, dass Sie solche Spiele nicht spielen sollten. Und der Wettlauf um den „schwindelerregenden Erfolg”, der von allen Eisen gefördert wird, ist nicht gleich Glücksspiel?

Sie müssen sich selbst Aufgaben stellen. Aber sie müssen stark sein. Wenn Ihre Gewinnchance eins zu hundert ist, müssen Sie von Anfang an verstehen, dass Sie höchstwahrscheinlich verlieren werden.

Der Versuch, unter widrigen Umständen erfolgreich zu sein, ist schwierig, fast sinnlos und wird Sie nur bis ins Mark austrocknen. Es ist so sinnlos wie im Bitsevsky Park nach Moltebeeren und in Yagelny Bor nach Äpfeln zu suchen.

Daher gibt es hier zwei Möglichkeiten – entweder akzeptieren Sie die Tatsache, dass im Bitsevsky Park keine Moltebeeren wachsen, und hören Sie auf, dort nach ihnen zu suchen, und begnügen Sie sich nur mit dem, was dieser Wald zu bieten hat – oder gehen Sie über den Polarkreis hinaus nach Yagelny Bor, um Moltebeeren zu holen. Aber es wird so teuer sein, dass es einfacher ist, diese Beere zu kaufen.

Überlassen wir diese „harte Arbeit auf dem Weg zum Erfolg” also den Geschichtenerzählern.

Aufnahmequelle: zen.yandex.ru

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen